Information

Konditionen

offenes Motorboot:

(10PS Dieselmotor, 7.5 x 2.4m, max. 10 Personen)

stundenweise 2 Std. (minimum) € 80,-
jede weitere angefangene Stunde € 40,-
Tagesmiete Wochentag € 240,-
Tagesmiete Samstag oder Sonntag
€ 295,-
Wochenende (Sa + So) € 430,-
langes Wochenende (Fr-So) € 490,-
Kaution (in bar zu hinterlegen)
€ 500,-

Preise incl. Endreinigung, Kraftstoff und Vollkaskoversicherung mit € 500,- Selbstbeteiligung. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist enthalten.

Unkostenbeitrag für Verpflegung an Bord auf Anfrage.

Muster-Fairtrag / Fairtrag-Bedingungen (pdf-download bei yacht-pool.de)

Zubehör

Alle Boote sind nach der Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsverordnung beim Wasser und Schifffahrtsamt angemeldet. Für jedes Besatzungsmitglied steht eine komfortable Automatikrettungsweste zur Verfügung. Wir empfehlen das Tragen bei allen Arbeiten an Bord, besonders beim An- und Ablegen sowie bei Schleusungen.

Ausreichend Fender verzeihen kleine Rempler bei Manövern im Hafen. Bootshaken und ausreichend Leinen natürlich vorhanden, Feuerlöscher sowie Verbandskasten sind an Bord. Die wichtigsten Signale und Regeln halten wir auf wasserfesten Tafeln bereit.

Revierinformation sind an die Fahrstrecke angepasst. Der ganzen Mannschaft steht der auf dem Boot installierte Kartenserver via W-LAN zur Verfügung: Ohne Installation irgendwelcher Apps kann mit Smartphone oder Tablet die interaktive Karte angesehen und Informationen abgefragt werden. Skippern mit UBI Funkzeugnis steht eine Funkgerät zur Verfügung. Allen anderen wird dringend die Mitnahme eines Mobiltelefons empfohlen.

Unsere Boote sind trailerbar, d.h. wir können alle geeigneten Einsetzstellen im Revier ansteuern und Touren ganz auf die Wünsche der Gäste zuschneiden.

Vermietung erfolgt nur an erfahrene und verantwortungsvolle Bootsführer(innen). Liegen keine Qualifikationen vor, weisen wir gerne in das entspannte Fahren auf unseren Kanälen und Flüssen ein.

Links …

… und rechts vom Kanal:ships-bow-346279_640

Literatur:

Zwischenstop:

Regeln:

Alternativen:

Ehrenamt:

Interessenvertretung:

Über uns

Ich möchte meine Begeisterung für den Wassersport und das Ruhrgebiet mit diesem Projekt teilen.

Für kanaltouren.de verantwortlich:

Dirk Eversmann
Ziegelstraße 122, 46539 Dinslaken
Steuernummer: 101/5033/1014
Fon: 0700-47233033
Fax: 0700-47233329

Die Verantwortung für den Inhalt verlinkter Seiten kann ich natürlich nicht übernehmen!
Fotos: eigene, Binnenschiffe und Kanal von Joerg Moeller

Geschichte(n)

Der Skipper segelte in jungen Jahren auf offenen Kielbooten durch Friesland. Im Jahre 2003 wurde die Seefahrt mit passendem Sportbootführerschein wiederaufgenommen. 2008 begann die Kanalfahrt mit einer 2-wöchigen Tour rund um das Ruhrgebiet. Die entstandene Begeisterung soll hier nun endlich geteilt werden!

Das Mehrzweckboot arbeitete mit der Bereitschaftspolizei Köln in schönstem babyblau. Über reichlich Umwege und Misshandlungen fand es als Ebay-Schnäppchen den Weg ins Ruhrgebiet. Neu lackiert und mit zeitgemäßem 4-Takter hat es einige Endeckungsreisen durch Amsterdam, Utrecht und den Hamburger Hafen unternommen. Im Heimatrevier tobt es sich vorwiegend auf dem Niederrhein zwischen Duisburg und Wesel mit bis zu 40km/h aus. boot_trailer

 

Die Grundel segelte rund um Leiden unter Führung eines Chemieprofessors. Der perfekten Liegeplatz gleich hinter Haus und Garten am Kanal. Der Überführungstörn zeigte die Schönheiten van ‚Het Groene Hart‘. Auf den ‚Randmeeren‘ wurden das Gaffelsegel gesetzt. Aktuell wird das Plattbodenboot mit einem Elektromotor für flüsterleisen Betrieb ausgestattet. _IGP5821_m

 

Das Rettungsboot war für 32 Personen zugelassen. An welchem Schiff es Dienst tat, ist leider nicht bekannt. Es folgte der Umbau zum Miniatur-Fischkutter. Als Kajüte diente das Dach eines VW-Campingbusses. In Elsfleth stationiert, folgte eine Karriere als Angelboot. Im Herbst 2014 wechselte der Besitzer. Überführung via Hunte, Küstenkanal und Dortmund-Ems-Kanal. In Lingen unfreiwilliger Zwischenstop wegen 26-tägiger Schleusensperrung. Gelegenheit für Abstecher auf obere Ems und Ems-Vechte-Kanal. Angekommen im Revier, Rückbau zum offenen Tuckerboot und Grundsteinlegung für diese Aktivitäten. DSC00422

Touren

channel-346282_640Rhein-Herne-Kanal zwischen den Schleusen Oberhausen und Gelsenkirchen:

Rhein-Herne-Kanal zwischen den Schleusen Gelsenkirchen und Herne-Ost

Detailiertes Kartenmaterial auf maps.grade.de

Mit dem offenen Motorboot unterwegs …

Wir vermieten ein hübsches, kleines Tuckerboot: Das ehemalige Rettungsboot bietet 8 Sitzplätze in bequemen Regiestühlen. Der Skipper behält die Übersicht und bedient stehend die Pinne. Speisen und Getränke werden auf der langen Tafel serviert. Nach Tageszeit wird Frühstück, Lunch, Kaffee + Kuchen oder BBQ vom Tischgrill geboten. Die Kompressorkühlbox sorgt für kalte Getränke, der sparsame Dieselmotor verrichtet gut gedämmt seine Arbeit. reddingssloep_blue

Das Boot kann ab 2 Stunden gemietet werden. Für mehrtäge Fahrten bieten wir einen Shuttleservice. Alternativ können 1-2 Personen in der Schlupfkajüte übernachten. Ein Porta Potti steht für kleine Notfälle bereit.

Mit seinen überschaubaren Abmessungen von 7,5m x 2,4m ist das Boot nicht behindertengerecht. Ein wenig körperliche Fitness ist zum Ein- und Aussteigen erforderlich.

Unsere Tourenvorschläge

Entdecke das Ruhrgebiet aus einer neuen Perspektive!

Das Revier ist von Kanälen umschlungen:
Nördlich der Wesel-Datteln-Kanal, im Osten ein Stückchen Dortmund-Ems-Kanal, der Rhein Herne-Kanal im Süden, den westlichen Rahmen bildet der Rhein. Damit nicht genug, namensgebend dazu die Ruhr im Südwesten sowie Datteln-Hamm-Kanal Richtung Osten und das letzte Stück DEK gen Dortmund.
ruhrgebiet
frachtschiff-346280_640 Mit dem Fahrrad haben bestimmt schon viele die Ufer erkundet, mancher vielleicht sogar ein Bad im Kanal genommen. Ein ganz anderer Blick bietet sich von Bord eines Bootes, einsteigen bitte